Was ist Leben?

Es ist der Atem des Bisons im Winter.

Es ist der kleine Schatten, der in den Gräsern wandert und sich bei Sonnenuntergang verliert.

Es ist das Funkeln eines Glühwürmchens in der Nacht

 

(Chief Crowfoot)

 

 

 

Weisheiten der Indianer erzählen von der Kunst des Lebens in Harmonie mit der Natur. Im Kern aller indianischen Lehren steht eine Botschaft:

„Im Einklang mit der Erde und mit sich selbst wandeln“.

Alle Rituale und Zeremonien sind darauf abgestimmt, Bewusstsein für dieses intime Gleichgewicht mit den sichtbaren und unsichtbaren Kräften von „Mutter Erde“ und „Vater Himmel“ zu schaffen.

 

Inipi- (Schwitzhütten) Zeremonie

 

In der Lakota-Sprache bedeutet Inipi: „Du solltest Dich reinigen“.

 

Eine Schwitzhütte zu betreten bedeutet, neu geboren zu werden. Die Zeremonie vereint die Schöpfung in ihrer Vielfalt. Feuer, Wasser, Erde und Luft haben teil an dieser Verbindung die wir eingehen im Schoß von Mutter Erde, aus dem wir alle kommen. Indem wir auf „allen Vieren“ hineinkrabbeln, erkennen wir voller Dankbarkeit die eigene Verwandtschaft zu allem Lebendigen an. In der Hütte wird das innere Gleichgewicht wiederhergestellt und das Geschenk des Lebens noch einmal empfangen. Mit der Essenz die aus der Tiefe unseres Herzens kommt danken wir für unser Leben.

Regelmäßige Termine für Frauen- und Männerschwitzhütten, sowie für beide Geschlechter gemischt, erfahren Sie auf dieser Seite.

Gerne gestalten wir auch eine Schwitzhüttenzeremonie auf Anfrage für Sie.

 

In Anerkennung und Dankbarkeit an das indianische Volk  und das Geschenk der Zeremonie.

In Anerkennung und Dankbarkeit an Louve Quintens-Daems, die uns initiiert und autorisiert hat, Schwitzhüttenzeremonien zu leiten.

 

Nächste Termine:

Schwitzhütte für Frauen, oder für Männer und Frauen s. Aktuelles

 

Kontakt

Hilde Möllering

Tel:      02445-8514981

mobil: 0151-22902405

 

neue Adresse ab 01.05.2018

Weidenstraße 8

53937 Schleiden (Ortsteil Broich)

 

info@praxis-am-wald.com

Sie möchten einen Termin ausmachen?